Sehenswertes

Sehenswertes

Schaffhausen hat eine menge zu bieten.

Der Weltberühmte Rheinfall befindet sich unterhalb von Schaffhausen auf dem Gemeindegebiet von Neuhausen am Rheinfall und Laufen-Uhwiesen.
Der Munot, eine mittelalterliche Festungsanlage mit charakteristischer Rundform, wurde von 1564 bis 1589 von Schaffhauser Bürgern in Fronarbeit erbaut. Er ist das Wahrzeichen der Stadt.

Das im Juni 2007 eröffnete IWC Museum in Schaffhausen garantiert ein spannendes Erlebnis für Uhrenfreunde und Wissbegierige der Wirtschaftsgeschichte des Kantons Schaffhausen.
Das Kloster Allerheiligen wurde 1049 gegründet. In seinem Bereich befindet sich das Münster, ein Kreuzgang und ein Klostergarten. Der Klosterkomplex wird heute als Museum genutzt.
Geniessen Sie eine erlebnisreiche und erholsame Schifffahrt in der wunderbaren Rheinlandschaft zwischen Schaffhausen und Kreuzlingen.

IWC Museum

Das im Juni 2007 eröffnete IWC-Museum in Schaffhausen garantiert ein spannendes Erlebnis für Uhrenfreunde und Wissbegierige der Wirtschaftsgeschichte des Kantons Schaffhausen.

Durch ein modernes und extravagantes Raum- und Beleuchtungskonzept werden Uhren und Artefakte aus der über 140 Jahren IWC Unternehmensgeschichte inszeniert und präsentiert.
Über 230 Exponate geben Zeugnis einer Manufaktur, die sich bereits in ihren Gründerjahren durch außergewöhnliche Qualität und unverkennbares Design auszeichnete. Die Uhrensammlung erstreckt sich von den ersten IWC Taschenuhren mit dem Kaliber Jones, Taschenuhren mit Digitalanzeige, reich dekorierten Frack- und Damenschmuckuhren sowie den frühesten IWC-Armbanduhren bis hin zu den Uhrenfamilien der neueren Geschichte.

Museum zu Allerheiligen

Das Museum zu Allerheiligen ist eine der grossen Sehenswürdigkeiten von Schaffhausen. Es vereinigt Archäologie, Geschichte und Kunst sowie Naturkunde unter einem Dach und zeigt sowohl umfangreiche Dauerausstellungen als auch sechs bis acht Sonderausstellungen pro Jahr. Neu eröffnet wurde 2008 die Dauerausstellung “Schaffhausen im Fluss”, in der Sie die Geschichte von Stadt und Region hautnah erleben können.

Ein grosser Teil des Museums ist in den Räumlichkeiten des ehemaligen Benediktinerklosters Allerheiligen untergebracht. Wie das früher hier ansässige Kloster ist das Museum Ort des Wissens, der Kultur und der Begegnung. Ort und Architektur, die 1000 Jahre Baugeschichte vermitteln, bilden einen inhaltlichen Bestandteil des Museums.
Zur Gesamtanlage gehören auch das imposante Münster, der idyllische Kräutergarten sowie der grösste frei zugängliche Kreuzgang der Schweiz. Der Museumsbesuch geschieht daher immer in einer ganz besonderen Atmosphäre.

Schifffahrt Untersee und Rhein

Geniessen Sie eine erlebnisreiche und erholsame Schifffahrt in der wunderbaren Rheinlandschaft zwischen Schaffhausen und Kreuzlingen.

Auch die Spezialangebote wie zum Beispiel Gipfelifahrten, Hochrhein für Geniesser, Kuchenfahrten oder Schiff und Fisch sind ein Hit.

Wenn Sie an einem Samstag um 12.45 Uhr in Schaffhausen ankommen, haben Sie zudem die Möglichkeit, an der öffentlichen Stadtführung teilzunehmen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei Schaffhauserland Tourismus.

Munot

Der Munot ist eine Zirkularfestung im Zentrum der schweizerischen Stadt Schaffhausen und gilt als das Wahrzeichen der Stadt. Sie wurde im 16. Jahrhundert gebaut; kurz nach der Fertigstellung gab es die ersten Zweifel, ob die Anlage dem Stand der Militärtechnik entspricht. Daher diente sie nur einmal zur Verteidigung: Im Jahre 1799 während des Rückzugs der französischen Truppen vor den Österreichern.

Der Munot dient heute als städtischer Veranstaltungsort und Kulturzentrum. Der Munotverein veranstaltet in den Sommermonaten jeweils am Samstagabend auf der Munotzinne die bekannten Munotbälle mit live Tanzmusik. Zweimal pro Abend wird die Quadrille, auch Française genannt, getanzt. Der Gesellschaftstanz wurde im 17. Jahrhundert in Frankreich und England erstmals erwähnt. Seit über hundert Jahren wird dieser überlieferte Tanzreigen während der Munotbälle zelebriert. Der Tanz gliedert sich in fünf Touren mit genau festgelegten Schrittfolgen und dauert etwa 20 Minuten.

Jedes Jahr nach den Sommerferien führt der Munotverein das Munotkinderfest mit abschliessendem grossem Feuerwerk durch

Rheinfall

Der Rheinfall, ist neben dem doppelt so hohen, aber halb so wasserreichen Dettifoss auf Island der grösste Wasserfall Europas.
Er befindet sich in der Schweiz auf dem Gebiet der Gemeinden Neuhausen am Rheinfall im Kanton Schaffhausen (rechtsufrig) und Laufen-Uhwiesen im Kanton Zürich (linksufrig), rund vier Kilometer westlich unterhalb der Stadt Schaffhausen.

Auf dem Weg vom Bodensee nach Basel stellen sich dem Hochrhein mehrfach widerstandsfähige Gesteine in den Weg, die das Flussbett verengen und die der Fluss in Stromschnellen und einem Wasserfall, dem Rheinfall, überwindet.

Der Rheinfall hat eine Höhe von 23 Metern und eine Breite von 150 Metern. Der Kolk in der Prallzone hat eine Tiefe von 13 Metern. Bei mittlerer Wasserführung des Rheins stürzen im Rheinfall 373 Kubikmeter Wasser pro Sekunde über die Felsen (mittlerer Sommerabfluss: etwa 700 m³/s). Die höchste Abflussmenge wurde im Jahr 1965 mit 1250 Kubikmetern, die geringste Abflussmenge im Jahr 1921 mit 95 Kubikmetern in der Sekunde gemessen. Auch in den Jahren 1880, 1913 und 1953 war der Abfluss ähnlich gering.

Der Rheinfall ist von Fischen aufwärts nicht zu überwinden, ausser vom Aal. Dieser schlängelt sich seitwärts (ausserhalb des Flussbettes auf dem Lande) über die Felsen hoch.

Auf gut ausgebauten Wegen erreicht man auf beiden Rheinseiten spektakuläre Aussichtsplattformen. Diese ragen teilweise sogar weit über den Rhein heraus. Am Rheinfallbecken in Neuhausen am Rheinfall liegt das Schlösschen Wörth. Von hier aus kann man mit Ausflugsbooten dicht an den Rheinfall heranfahren und sich auch am mittleren Felsen absetzen lassen. Die Besteigung der Aussichtsplattform mit atemberaubender Sicht auf den Fall erfolgt über schmale und steile Treppen.

Ausserdem werden kleine und grosse Rheinfallrundfahrten sowie die Übersetzung zum Schloss Laufen angeboten, das in Laufen auf der Zürcher Seite über dem Rheinfall thront und u.a. von einer Jugendherberge genutzt wird. Der Rheinfall wird regelmässig abends, jedoch nicht ganzjährig, durch eine moderne Lichtanlage illuminiert.

Rhyfall Express

Der Rhyfall Express, in seinem originellen Look, verbindet den grossen Parkplatz Burgunwiese (Zentralstrasse), im Zentrum von Neuhausen, mit dem Rheinfall.
In den zwei bequemen Anhängern bis zu 56 Personen werden Sie gemütlich an den Rheinfall und zurück gefahren.Rhein-Express_1

Der Rheinfall Express führt durch das neu erschlossene Laufenareal, entlang dem Rheinfallquai (Uferpromenade und Fussgängerzone) bis zum Info Shop.